Matrix-Regenerationstherapie (MRT503)

      Drei Behandlungen in einem Arbeitsgang: Gleichstrombehandlung zwecks Ausleitung überschüssiger Ladungen aus dem kranken Bindegewebe (Matrix); pulssynchrone petechiale Saugmassage (Schröpfen), mit der Toxine und Schlacken über die Haut ausgeleitet werden; System-Informations-Therapie wandelt krankhafte Frequenzmuster herausgelöster Toxine in therapeutische Signale um und schwingt diese zur Anregung von Heilprozessen ins Gewebe ein (Form der Bioresonanztherapie). Die Behandlung dauert 30 bis 40 Minuten pro Sitzung, 1 x pro Woche, je nach Verlauf ca. 6-10 Mal. Dieses Verfahren bietet die Möglichkeit zur Selbstbehandlung im Anschluss an die Therapiesitzung.