Vitalstofftherapie

      Ich benutze lieber den Begriff Vitalstofftherapie, weil er für Laien verständlicher ist als Orthomolekulare Therapie. Man versteht darunter die Ergänzung mit Mineralien, Vitaminen, sekundären Pflanzenstoffen, sog. Neuromodulatoren (Botenstoffe des Nervensystems, z.B. Tryptophan für die Serotoninproduktion, das sog. „Glückshormon“), je nach Befund im Vollblut und/oder medizinischer Problematik.